Ried-Paten

Die Ried-Paten sind eine Gruppe von 8 Ehrenamtlichen, die sich zum Ziel setzen Jugendliche der Hauptschule am Ried eine Orientierung bei der Berufsfindung zu geben. Dabei wird eng mit der Ried-Schule zusammengearbeitet. Die Lehrer, Eltern und die Ried-Paten wirken bei der Kompetenzfeststellung der Jugendlichen aus den Jahrgangsstufen 7 und 8 mit.

Die Ried-Paten treffen sich ca. 4 – 5 x im Jahr, um sich auszutauschen und gegenseitig zu beraten. Das nächste Treffen findet am 29.10.2018 um 18:30 Uhr im Sitzungssaal der Verwaltungsstelle statt.

 

Aufgaben für Freiwillige

Als Freiwilliger (Ried-Pate) hilft man Jugendlichen aus der 7. und 8. Klasse bei der beruflichen Orientierung. Die Freiwilligen

  • arbeiten mit den Jugendlichen ihre Stärken heraus. Sie zeigen außerdem die Wichtigkeit von Schlüsselqualifikationen (z.B. Kooperationsfähigkeit, Verlässlichkeit, Höflichkeit, Pünktlichkeit, etc.) auf.
  • gehen mit dem Jugendlichen zu den Berufsorientierungsmessen und helfen Kontakte zu knüpfen und Praktikumsstellen zu finden,
  • orientieren sich mit den Jugendlichen im Internetportal www.planet-beruf.de und zeigen den Jugendlichen wie er sich selbst die notwendigen Informationen (Ausbildungsplätze, Berufsanforderungen, etc.) beschaffen kann.
  • helfen den Jugendlichen dabei  Bewerbungen und Lebensläufe zu schreiben.

Die Jugendlichen müssen einen Berufswahlpass führen. Das ist ein Ringordner, in dem sie ihre Entwicklungsfortschritte dokumentieren. Die Ried-Paten helfen den Jugendlichen dabei seine individuellen Lernfortschritte zu erkennen.

 

Kenntnisse, Fähigkeiten und Voraussetzungen

  • Geduld im Umgang mit Jugendlichen und deren Schwierigkeiten beim Erwachsenwerden
  • Kooperationsfähigkeit im Team
  • Bereitschaft weiter zu helfen, wo man selbst nicht fit ist, z.B. einen Nachhilfelehrer zu vermitteln
  • Bereitschaft sich auf Neues einzulassen

und weiterhin

  • Man teilt die Erfolgserlebnisse der Jugendlichen miteinander
  • Man gewinnt Einblicke in die Lebensrealität von Jugendlichen und hält sich jung

 

Beschäftigungszeiten

Die Treffen mit den Jugendlichen finden alle 3 bis 4 Wochen für ca. 1 - 2 Stunden am Nachmittag (Anschluss an den Unterricht) statt.

 

Einführung und Begleitung

Beratungen finden in der Bibliothek der Schule statt (Barbarossastr. 65 in Bergen-Enkheim, Frankfurt)

Team-Treffen finden  in der Verwaltungsstelle in Bergen Enkheim statt (Marktstraße 30, in 60388 Frankfurt)

 

Ansprechpartnerin

Edith Haase

Telefon 06109 3785135

E-Mail ehaase@gmx.de