Maintaler Tafel der Bürgerhilfe Maintal e. V.

Die Bürgerhilfe ist ein gemeinnütziger Verein. Die Mitglieder unterstützen sich durch gegenseitige Hilfeleistungen im Alltag. Es gibt aktive und passive Mitglieder. Die Aktiven leisten in ihrer Freizeit Hilfe und erhalten dafür Zeitgutschrift, sogenannte Punkte (für die erste angefangene Stunde 2 Punkte, für jede weitere angefangene halbe Stunde 1 Punkt). Für diese Punkte bekommen sie im Bedarfsfall auch Hilfe. Die passiven Mitglieder unterstützen den Verein durch ihre Mitgliedsbeiträge und können gegen eine geringe Verwaltungsgebühr (2,50 Euro für die erste Stunde, jede weitere angefangene Stunde 1,50 Euro) Hilfe abrufen.

 

Die Maintaler Tafel
Im Jahr 2003 gründete die Bürgerhilfe zur Versorgung bedürftiger Menschen mit Lebensmitteln die Nahrungsquelle. Diese wurde nach und nach immer mehr erweitert. Im Juni 2015 nun wurde die Bürgerhilfe als Mitglied in den Bundesverband Deutsche Tafel aufgenommen. Die Nahrungsquelle firmiert seitdem als "Maintaler Tafel".

 

Die Öffnungszeiten der Maintaler Tafel sind:

Dienstag 14:00 – 17:30 Uhr

Mittwoch 18:00 – 20:30 Uhr

Freitag 9:00 – 12:30 Uhr
 

Über 90 Helferinnen und Helfer sind abwechselnd von Montag bis Samstag im Einsatz, um sozial schwache Bürger unserer Stadt mit Lebensmitteln zu versorgen. Bei etwa 15 Supermärkten, Discountern, Bäckereien werden Waren, die nicht mehr verkaufsfähig sind, abgeholt. Unser Team sortiert die Waren und sorgt für eine fachgerechte Lagerung. In unserer Kühlzelle, den Gefrierschränken und in klimatisierten Räumen lagern die Lebensmittel, bis sie dreimal wöchentlich vom Ausgabeteam an die Abholer verteilt werden.
 

Dieses Angebot gilt für Inhaber des Maintalpasses. Pro Abholung berechnen wir einen Unkostenbeitrag für den ersten Erwachsenen eines Haushaltes 2€, für jeden weiteren Erwachsenen 1€. Mit dem engagierten Einsatz von täglich 6 bis 7 Helferinnen und Helfern sind wir so in der Lage, an etwa 300 Maintaler Haushalte ca. 22.000 Portionen Lebensmittel jährlich auszugeben.

 

Aufgaben für Freiwillige

Maintaler Tafel für bedürftige Maintaler mit über 90 Helfern.

Die Einteilung der Arbeitsschichten wird auf einem Plan festgehalten

  1. Einholer (Fahrer/ Beifahrer): Sie holen an den Supermärkten die gespendeten Waren ab und bringen diese zu unserem Vereinsstandort in der Neckarstraße.
  2. Sortierer: Nehmen die Waren entgegen und sortieren verdorbene Lebensmittel aus und sortieren nach Produkten (Jogurt, Käse, Wurst, Fertiggerichte, Obst, Gemüse, etc.)
  3. Ausgeber: Bereiten die Ausgabe vor und geben die Lebensmittel in der Ausgabestelle an berechtigte Personen aus.

 Übrigens: Unsere Teams ergänzen sich untereinander. Daher ist es durchaus möglich und üblich, dass Helfer abwechselnd in verschiedenen Teams arbeiten.


Kenntnisse, Fähigkeiten oder Voraussetzungen:

  1. Einholer: körperliche Fitness, da der Transport der Waren anstrengend ist
  2. Sortierer: Freude am sorgfältigen Umgang mit Lebensmitteln, Beachten der Hygienevorschriften
  3. Ausgeber: freundliches, kontaktfreudiges Wesen und Verständnis für wirtschaftlich benachteiligte Menschen

 

Beschäftigungszeit:

Zurzeit beträgt die durchschnittliche Zeit je Tag zwischen 3-5 Stunden.

  1. Einholer (Fahrer): Montag bis Freitag ab 8:00 Uhr, Samstag ab 8:30 Uhr / je nach Warenmenge
  2. Sortierer: Montag bis Donnerstag und Samstag ab 10:00 Uhr bis ca. 12:00 Uhr / je nach Warenmenge
  3. Ausgeber:  zu den Ausgabezeiten, diese sind dienstags von 14:00 - 17:30 Uhr, mittwochs von 18:00 - 20:30 Uhr, freitags von 9:00 - 12:30 Uhr 

Die genauen Einsatztage werden im Vorfeld abgestimmt.

 

Einführung und Begleitung:

Information durch den Bürodienst.

Auf Wunsch besteht die Möglichkeit einer Einführung oder Hospitation.

Eine Einarbeitung durch einen Teamkollegen ist immer vorgesehen.

 

Besonderheiten:

Mitgliedschaft im Verein Bürgerhilfe Maintal e. V. wird vorausgesetzt

 

Es gibt die folgenden Anerkennungsformen für die engagierten Freiwilligen:

• Jährlich stattfindendes Dankesfest im Sommer für die Aktiven

• Nennung in Veröffentlichungen

• Ab 4.000 Punkten gibt es einen BHM-Regenschirm

• Nach 10 Jahren Mitgliedschaft bekommt man eine Urkunde

 

Ansprechpartner/in:

Büro der Bürgerhilfe Maintal e. V., Neckarstraße 13, 63477 Maintal-Dörnigheim,

Telefon: 06181 / 438629 (Bürodienst)

Wann erreichbar? Mo. + Do. 15:00 – 17:00 Uhr, Di. - Fr. 10:00 – 12:00 Uhr

E-Mail: info@buergerhilfe-maintal.de , Internet: www.buergerhilfe-maintal.de und

Ansprechpartner für die Tafel Herr Wolfgang Kampe, Telefon 0178 1642 100, E-Mail tafel@buergerhilfe-maintal.de