Stadtleitbildprojekt - Wachenbuchener kaufen in Wachenbuchen ein

Ziele des Leitprojekts

Die vorhandene örtliche Einzelhandels- und Dienstleistungsinfrastruktur soll, insbesondere auch für die nicht mobilen Bürgerinnen und Bürger, nachhaltig gesichert und wenn möglich ausgebaut werden.

Gründe, die einer stärkeren Nutzung des vorhandenen Angebotes bislang entgegenstehen, sowie Ansätze zur Weiterentwicklung der Einzelhandels und Dienstleistungsangebote sollen ermittelt werden.

Auf dieser Basis wollen Wachenbuchener Bürger und die ortsansässigen Gewerbetreibenden Ideen entwickeln und umsetzen, die eine stärkere Erledigung des Einkaufes in Wachenbuchen sowie eine verstärkte Nutzung örtlicher Dienstleistungen zum Ziel haben.


Ergebnisse

  • Durchführung mehrerer Sitzungen des Leitprojektes mit durchschnittlich fünfzehn Teilnehmern, Initiierung und zweimalige Durchführung eines „Runden Tisches der Gewerbetreibenden“

  • Erstellung eines Fragebogens, Verteilung / Befragung am Rande des Straßenfestes und der Kerb – sehr guter Rücklauf (über 100 Fragebögen)

  • Auswertung und Diskussion der Fragebogenergebnisse, Ableitung erster Ansätze (vorhandene Hinderungsgründe (Angebot/Öffnungszeiten/Preise), fehlende Angebote, sonstige Anregungen)

  • Erstellung und Verteilung eines Branchen- und Einkaufsführers "Blaue Seiten Wachenbuchen" an die Wachenbuchener Haushalte, mit einer jährlich neuen Auflage. Zum Runterladen der Blauen Seiten, bitte [Blaue Seiten Wachenbuchen] klicken.

  • Örtlicher Krankenpflegeverein fährt Mitglieder, die nicht mobil sind, kostenlos zum Einkaufen in Wachenbuchen

  • Wiedereinführung eines Schaukastens für öffentliche Aushänge an der Post in der Raiffeisenstraße.

 

Paten

Birgit Rabas

Tel.: 06181 - 9828294


Andreas Frölich



Ansprechpartnerin

Anke Prätzas

Wirtschaftsförderung

Klosterhofstraße 4-6

63477 Maintal

Tel.: 06181 400-347

E-Mail: wirtschaftsfoerderung@maintal.de