Die wichtigsten Rollen im Stadtleitbild
 Projektpaten
https://static.werdenktwas.de/domainfiles/B9/dF/cWXzW5XrYQX2VdDKlfflgz3m5XgO/Strichmaennchen_1.jpghalten alle Fäden der Stadtleitbildgruppe in der Hand und sind verantwortlich für die verschiedensten Aufgaben. Ob Tagesordnung festlegen, Gruppensitzungen leiten, Protokoll schreiben, Einladungen verschicken, Texte für die Website oder für die Presse verfassen. Auch die Erstellung und Aktualisierung des Tätigkeitsprofils und des Formblatts für den „Dialog mit der Politik“ gehören dazu. niemand muss das alles allerdings allein machen. Die einzelnen Aufgaben können auch innerhalb der Gruppe delegiert werden. Unmittelbar mit dieser Rolle verbunden ist jedoch die Sprecherfunktion sowie die Teilnahme an den beiden jährlichen netzwerktreffen und am „Dialog mit der Politik“.
  
Städtische Ansprechpartner
gehören der Verwaltung an und sind Schnittstelle zum Leitprojekt. Zur Aufgabe gehört es, an den Gruppensitzungen teilzunehmen, Impulse und Feedback zu geben sowie die Stadtleitbildgruppe fachlich und organisatorisch zu unterstützen. Beispielsweise bei der Raum- und Techniknutzung oder der Formulierung von Projektanträgen und Mittelfreigaben.
 Politik

 

stellt die benötigten Gelder im Haushalt bereit. Transparenz und Offenheit von allen Seiten ist außerordentlich wichtig. nur wer die (politischen) Zusammenhänge kennt und um die Hintergründe von Entscheidungen und ihren Auswirkungen weiß, bringt sich auch in Zukunft mit ganzem Herzen und all seinen Kenntnissen und Fähigkeiten in den politischen Prozess mit ein. Deshalb stellen die Patinnen und Paten die Ergebnisse ihrer Arbeit und den aktuellen Projektstand einmal im Jahr beim „Dialog mit der Politik“ den Fraktionsvorsitzenden vor.