Stadtleitbildprojekt - Mehrgenerationen-Wohnen

Ziele des Leitprojekts

Planung und Realisierung eines Wohnhauses für das Zusammenleben aller Generationen in lebendiger Nachbarschaft

  • Sich in der Hausgemeinschaft selbst organisieren
  • Sich gegenseitig unterstützen und miteinander teilen
  • Für Alleinstehende, Paare, Familien, Alleinerziehende, auch mit geringem Einkommen
  • Selbständig in eigener Wohnung
  • Gemeinschaftliche Räume
  • Gute Nachbarschaft im Quartier


Entwicklung und Ergebnisse

  • Gründung des Stadtleitprojekts (2010)
  • Gründung des Vereins "Patchwork Maintal e.V." und der Projektgruppe "Patchwork-Wohnen Maintal" (2012)
  • Mitgliedschaft im Netzwerk Frankfurt für gemeinschaftliches Wohnen: http://www.gemeinschaftliches-wohnen.de/  (seit 2013)
  • Besuche gemeinschaftlicher Wohnprojekte (2012 - 2015)
  • Machbarkeitsstudie zur Realisierbarkeit des Projekts in einem ehemaligen Bauernhof (2013 - 2014)
  • Planung eines Hauses mit privatem Investor auf einem städtischen Grundstück - nicht realisiert (2014 - 2015)
  • Aussetzung des Stadtleitbildprojekts (2015)
  • Einstimmiger Beschluss der Stadtverordnetenversammlung "Mehrgenerationenwohnen verwirklichen" (2016)
  • Wiederaufnahme als Stadtleitbildprojekt (2017)
  • Flyer


Zukünftige Projektarbeit

  • Wie wollen wir zusammenwohnen - Balance finden zwischen persönlichen und Gruppeninteressen
  • Wie soll das Mehrgenerationenhaus aussehen:
         - Was wünsche/n ich/wir uns?
         - Was brauche/n ich/wir?
         - Was können wir uns leisten?
  • Neue Mitglieder, Grundstück und Projektpartner finden


Treffen

Der Verein "Patchwork Maintal e.V." lädt zum offenen Treffen für Interessierte am gemeinschaftlichen Wohnen ein - immer am letzten Montag im Monat um 19.00 Uhr im Stadtteilzentrum Bischofsheim, Dörnigheimer Weg 25.

Beim nächsten offenen Treffen, am Montag, den 26. November um 19 Uhr zeigt die Stadtleitbildgruppe "Mehrgenerationenwohnen" den Dokumentarfilm "Wer wagt beginnt".