Lesehelfer an Grundschulen

Die Maintaler Freiwilligenagentur sucht neue "Lesehelfer" an mehreren Grundschulen in Maintal.

Aufgaben für Freiwillige

Einzelne Schüler beim Lesen lernen begleiten, ihnen aufmerksam zuhören und sie beim Lesen unterstützen und gegebenenfalls angemessen zu korrigieren.

Fähigkeiten, Kenntnisse oder Voraussetzungen

  • Kenntnis der deutschen Sprache, Geduld und Einfühlungsvermögen, Interesse an der Arbeit mit Kindern.
  • Männliche Teilnehmer sind bei dem neuen Projekt natürlich auch ausdrücklich erwünscht, denn für die Grundschüler sind sie eine gute Ergänzung zu den meist weiblichen Klassenlehrerinnen und Betreuungspersonen.

Beschäftigungszeiten

Die Lesehelfer sollen regelmäßig einmal pro Woche vormittags für zwei Schulstunden, also insgesamt 90 Minuten, tätig werden.

Einführung und Begleitung

  • Der Einsatz erfolgt in Absprache und mit Unterstützung der jeweiligen Klassenlehrerin.
  • Als Einstieg sollen die Lesehelferinnen und Lesehelfer erst einmal als Zuschauer am Unterricht teilnehmen, um die Schüler und die Schulsituation kennen zu lernen. Anschließend finden die Vorlesestunden immer zu festen, regelmäßigen Zeiten in einem separaten Raum statt.


Einsatzorte und Ansprechpartner

Fritz-Schubert-Schule, Hochstadt
Sonja Petersen, Lehrerin
Tel.: 06109 696771

Werner-von-Siemens-Schule, Dörnigheim
Frau Katja Wehrheim, Schulleitung

Tel.: 06181 492300

Wilhelm-Busch-Schule, Dörnigheim
Frau Sattler, Schulleitung

Tel.: 06181 45700


Oder wenden Sie sich bitte bei Interesse an

Fachdienst Maintal Aktiv – Freiwilligenagentur
Frau Metzendorf, Fachdienstleitung und Herr Seipp

Klosterhofstr. 4 - 6
63477 Maintal – Hochstadt

Telefon: 06181/400-449 und 400-471

E-Mail: freiwilligenagentur@maintal.de

Sprechzeiten

Montag bis Freitag:        9.00 - 12.00 Uhr
zusätzlich Mittwoch:     14.00 - 17.00 Uhr

Beratungen finden nach Vereinbarung statt.

Gerne bieten wir für Berufstätige auch Beratungen außerhalb der Öffnungszeiten an.

Wir freuen uns auf Sie!