Bürgerhaushalt 2014

Was ist der Bürgerhaushalt 2014?

Im Zentrum des Bürgerhaushalts 2014 stand die Haushaltskonsolidierung. Bürgerinnen und Bürger konnten eigene Vorschläge zur Verbesserung der finanziellen Situation der Stadt Maintal einbringen. Zudem konnten sie über die vorgeschlagenen Einsparmöglichkeiten  sowie die Maßnahmen zur Einnahmenerhöhung abstimmen.


Wie konnte man mitmachen?

1. Informationsphase

Die Bürgerversammlung des Stadtverordnetenvorstehers im Mai 2014 bildete den Auftakt zum Bürgerhaushalt. Neben der Information über die Haushaltslage ging es insbesondere um die Vorstellung des Konzeptes des Beteiligungsprozesses. Bürgerinnen und Bürger konnten sich anschließend auf einer eigens dazu eingerichteten Internetplattform über bereits eingereichte Vorschläge des Magistrats und der Fraktionen sowie über freiwillige Leistungen der Stadt Maintal informieren.

2. Beteiligungsphase

Die Beteiligungsphase wurde 2014 in zwei Unterphasen geteilt:

Vorschläge einbringen: Vom 6. bis 20. Juni 2014 konnten Bürgerinnen und Bürger online eigene Vorschläge zur Haushaltssicherung einbringen.

Danach wurden alle Vorschläge von einer Redaktionsgruppe gesichtet, gegebenenfalls ergänzt und fachlich qualifiziert. Das Ergebnis war eine Konsolidierungsliste, das heißt eine Liste mit Einsparungs- und Einnahmeerhöhungsvorschlägen, die online veröffentlicht wurde.

Bewerten und diskutieren: Vom 7. bis 22. Juli 2014 konnten alle Vorschläge der Konsolidierungsliste bewertet und kommentiert werden. Dabei wurde auch eine aktuell erreichte Sparsumme ermittelt.

3. Beschluss- und Rechenschaftsphase

Alle Beteiligungsergebnisse wurden im Anschluss ausgewertet, dokumentiert und veröffentlicht.


Ergebnisse

Die Ergebnisse wurden bei der Aufstellung des Haushaltsplanes in der Maintaler Stadtverordnetenversammlung berücksichtigt. Die Stadtverordneten stimmten in ihrer Sitzung am 22. September 2014 über alle Vorschläge der Diskussions- und Bewertungsphase ab.

Die Dokumente finden Sie hier: